world-of-pauline

 


world-of-pauline
  Startseite
    Allgemeines
    Blogito
    Bücher
    Eishockey
    Fitness
    Fundsachen
    Jobsuche
    Musikalisches
    Nichtraucher
    Weniger wiegen ...
    Wolliges
  Über...
  Archiv
  Impressum
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren
 


 
Links
  Abendrot
  ALLes allTAEGLICH
  ANne
  Blogito
  Chatty
  Christiane
  CeKaDo
  Gise
  Gitte-Bitte
  Haie
  Inge-aus-HH
  Karsten
  kerkis-farbkleckse
  lachend im leben
  Patty
  piri
  Sängerbund 1884 Kroppach
  sandrawerkelt
  Seelenfarben
  SteffisStrickschrift
  s(tef)unny
  Waldspechtseite
  Witha


http://myblog.de/world-of-pauline

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Jobsuche

Das Vorstellungsgespräch....

... von heute morgen kann ich als Zeit- und Geldverschwendung abhaken

Dafür weiß ich jetzt genau, dass ich meinen 1-Euro-Job nächste Woche anfangen kann..... immerhin etwas
11.4.06 11:01


1-Euro-Jobs.....

..... zu genehmigen und zuzuweisen scheint eine sehr sehr schwere Arbeit zu sein und sollte wohlüberlegt sein.

Jetzt haben die von der ARGE doch tatsächlich NOCHMAL eine weitere Tätigkeitsbeschreibung angefordert.

Dazu fällt mir - ehrlich gesagt - nicht mehr viel ein. Die Sache läuft jetzt seit mindestens 8 Wochen und zu dieser Zeit war der Antrag bereits mündlich bewilligt und die Sachbearbeiterin sah keinerlei Probleme, dass das auch schnell über die Bühne gehen kann. Ich sehe jedenfalls keine chance, dass die Sache nun wirklich ab 1.4. laufen kann, aber ich lasse mich gerne positiv überraschen... Es sind ja noch 2 Arbeitstage bis zum Ersten....

So kann man sich irren
29.3.06 11:42


Mein 1-Euro-Job....

... ist zwar mündlich bewilligt, aber leider habe weder ich noch mein Verein bislang was Schriftliches.

Deutsche Behördenmühlen mahlen halt sehr sehr langsam....
15.3.06 09:51


Der Probetag....

.... bei dem Servicejob - von dem ich bereits schrieb - war gar kein Tag, sondern es waren nur ein paar Stunden, weil in so einem "Laden" will ich keinesfalls arbeiten.

Es fiel mir realtiv leicht diese Entscheidung zu treffen, da ich (außer dem Trinkgeld) sowieso nur 20% meines (Hunger-)Lohns hätte behalten dürfen.

Da ist mir meine Putzstelle (wo ich als Mensch gesehen werde und auch so behandelt werde) doch wesentlich lieber. Dass Bewerber so menschenverachtend behandelt werden, ist mir noch nicht vorgekommen, aber man darf sich auch nicht ALLES bieten lassen. Eine gewisse Höflichkeit und freundliche Umgangsformen sind das Mindeste was ich erwarte durfte.....oder ?

Armes Deutschland.... es wird noch sehr böse enden mit DIR....
10.3.06 17:03


Morgen vormittag...

... gehe ich zu einem "Probearbeitstag" für einen Job im Servicebereich... Ich bin gespannt ob es was wird und werde hier berichten.

Wenn das klappt, habe ich dann einen 1-Euro-Job, einen Putzjob und einen Bedienjob....

Wie war das mit der Ketchupflasche ???

7.3.06 06:49


 [eine Seite weiter]




Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung